Beiträge von Alefa

    Entweder war der "Move" ein total bekloppter (wir haben eine echte Pandemie gerade) oder ein Geniestreich (weil wir Pandemie haben, sind die Leute evtl. interessierter). Bisher - zweite Folge - ganz okay, kann man sich ansehen.

    Die Geschichte ist rein fiktiv und entstand im Herbst 2019 - lange vor dem Corona-Ausbruch.

    Das steht da vorneweg (wie bekomme ich die Formatierung wieder weg?)


    Ich kann den Beitrag nicht lesen, weil ich mit Opera gucke - und der blockt alles. Was ich auch genau so will.

    Könntest du vielleicht den Inhalt mal kurz zusammenfassen bitte?

    was meinst du mit e-Netz?

    Ich gebe dir mal mein Rezept.

    100x schon gemacht, klappte immer:


    1/8l Wasser

    200g Zucker

    1 Päckchen Vanillezucker

    1/2 TL Zimt

    ggfs. Kardamom (1/4 TL)

    ggfs. Nelke (Prise)

    ggfs. Lebkuchengewürz (Prise)

    200g Mandeln ungeschält


    Das Wasser in eine beschichtete Pfanne geben,

    Zucker, Vanillezucker und alle anderen Gewürze hinzufügen, alles zum Kochen bringen

    Die Mandeln hinzugeben und bei hoher Temperatur so lange kochen,

    bis der Zucker trocken wird


    Dabei ständig mit einem Kochlöffel rühren -

    Die Hitze auf mittlere Temperatur herunterschalten und die Mandeln so lange

    rühren, bis der Zucker wieder schmilzt und die gebrannten Mandeln anfangen

    zu karamellisieren (aber NICHT durchkaramellisieren lassen!)


    Die gebrannten Mandeln auf Backpapier schütten und sofort z.B. mit zwei Gabeln

    zerteilen. Abkühlen lassen - noch warm genießen.


    Mahlzeit.

    Dem kann ich aus Erfahrung widersprechen. Wenn du ein wenig Übung hast, bleiben kaum Rückstände in der Pfanne.

    Und selbst wenn: Zuckerverbindungen sind wasserlöslich, da brauchst du keine Bürste, keinen Schwamm, einfach nur abwarten reicht.


    Aber aufpassen: flüssiger Zucker wird extrem heiß. Ich habe mir schon öfters Zunge und Lippen verbrannt, weil ich nicht aufgepasst habe.

    Was der Hand noch akzeptabel vorkommt, muss dem Mund nicht genauso vorkommen.


    Übrigens: ich tue neben Zimt auch eine Prise Nelken und zwei Prisen Cardamon hinzu. Das gibt nochmal eine besondere Note.

    Kuscheln mit Corona


    Es sei die Erde eine Scheibe,

    und niemand war je auf dem Mond.

    Mit Alu Übles man vertreibe:

    Die Mythen ist man schon gewohnt.


    Die Weltherrschaft der bösen Echsen

    ist auch so eine Theorie.

    Es ließ sich manches Hirn verhexen,

    das so Absurdem Glauben lieh.


    Doch hat man erst mal solche „Fakten“

    im Internet herausgesucht,

    wo andre clever sie verpackten,

    sind sie als Wahrheit schnell verbucht.


    So gibt’s nun leider auch den Wahn,

    Corona sei ein Kuscheltier.

    Und mancher nimmt tatsächlich an:

    „Die Spritze nimmt die Freiheit mir!“


    Da greift man zum Entwurmungsmittel,

    selbst wenn das nur ein Pferd verkraftet;

    verlacht den Arzt im weißen Kittel:

    Der ist ja „im System verhaftet“.


    Misstrauen gilt der Wissenschaft.

    Selbst Klügere sind nicht verschont.

    Zu groß ist die Verführungskraft,

    die Simplizismen innewohnt.


    Wär’s nicht so schlimm, man könnte lachen.

    Verspricht doch auch der größte Scheiß

    den Jünger „elitär“ zu machen,

    wenn er ihn glaubt (statt dass er‘s weiß).

    Dr. Stefan Fabry

    Ich bin als Biologin natürlich Organspenderin. Blut habe ich hin- und wieder gespendet -

    im Augenblich, also die letzten 5 Jahre - nicht mehr.

    Man fragt mich jedes Mal, ob ich mal Plasma spenden will, aber das dauert dann gleich eine Stunde - Blutspende ist in 10 min vorüber.


    Und da man da die Augen nicht schließen darf, glaube ich nicht, dass ich da so lange liegen will.

    Dafür könnte man Plasma jeden Monat spenden und nicht nur 4x im Jahr.

    Wäre die Blutspendestation näher, ich glaube, ich würde öfter gehen.


    Ich bin auch im DKMS eingetragen. Das geht nur bis zu einem bestimmten Alter - irgendwas in den 50ern - darum wollte ich das rechtzeitig gemacht haben.


    Die Erklärung "ich darf kein Knochenmark spenden wegen Depression" kann ich weder nachvollziehen noch verstehen.

    Und dann müsste ich ja auch ausgeschlossen sein.

    Es geht einzig und allein um die Gesundheit und evtl. noch um die Medikamente. Antidepressiva sind keine Kontraindikation.

    Biploare Menschen sind ausgeschlossen, weil sie zu unzuverlässig sind. Das hat sich in der Praxis wohl gezeigt.

    Damit können aber nur die Bipolaren I gemeint sein. Ich bin ja mit dem Etikett "Verdacht auf Biploar II" versehen und trotzdem aufgenommen worden.


    Es geht vor allem darum, herauszufinden, ob jemand, der mal "Ja" gesagt hat, auch wirklich bereit ist, die Operation durchzuführen, wenn es soweit ist, dass er gebraucht wird.

    Ich habe mich das oft gefragt und ich stehe zu meinem Wort. Wenn ich gebraucht werde, komme ich, sofern mein Gesundheitszustand das zulässt.


    Die Wahrscheinlichkeit ist zwar verschwindend gering, aber ich würde gerne einen genetischen Zwilling haben - zumindest schreckt mich das kein bisschen ab.

    ahh, das unterstütze ich sofort.

    Gleich Exceltabelle anlegen ;)


    Ich habe so etwas gemacht, um Getreide- und Meerschweinchenfutterpreise zu vergleichen


    Sieht dann so aus

    Bild_2021-11-11_155946.png


    Wie man sieht, auch der Standort macht etwas aus - dm ist nicht gleich dm. 30 Cent jedes Mal, das läppert sich.