Der Wahl-O-Mat ist endlich online!

  • Ich habe zwar schon gewählt aber trotzdem mal gemacht. Kommt meiner Gesinnung schon recht nahe :)

    Diesmal kann man sogar alle Parteien auf einmal anschauen.


    https://www.wahl-o-mat.de/bund…ahl2021/app/main_app.html

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Bei mir kommt zuerst die Tierschutzallianz, dann die DiB, und an 3. Stelle mit je 73,1% die Urbane und die V-Partei. Und danach dann die Tierschutzpartei und die PARTEI. Da die Tierschutzallianz aus der Tierschutzpartei hervorging, ist es bemerkenswert, dass die Mutterpartei bei mir 6,5% weniger hat :/

  • Oh Du hast auch die DiB dabei. Die ist bei mir auf Platz 1.

    Ich kannte die gar nicht. Es gibt sie wohl auch erst seit 2017.

    Ich hab eben mal das Wahlprogramm überflogen und wirklich überrascht wie oft ich "wow genau" gedacht habe. Soviele Matches hatte ich noch nie.

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Die Ergebnisse finde ich etwas skurril. Auch wenn alle diese Parteien nicht in den Top10 erscheinen: dass ich angeblich u.a. der Aluhut-Truppe DieBasis, der NPD und dem III.Weg näher bin als der SPD, zusätzlich der MLPD näher als FDP und CDU, halte ich für abwegig. O.K., meine echte Präferenz taucht schon auf Platz 3 auf - aber die SED auf Platz 9 ist auch ein Fehlgriff, die kommen für mich überhaupt nicht in Frage. Die AfD landet zwar "standesgemäß" auf dem letzten Platz - aber bevor ich die NPD oder die MLPD wähle, dann doch sogar noch eher AfD (und schon dafür müsste ich gleichzeitig betrunken und bekifft sein - wobei ich in meinem Leben noch nie gekifft habe).


    Was lehrt mich das? Die Wahlprogramme insbesondere der ganzen Spinner- und Extremistentruppen sind so formuliert, dass irgendwie jeder ausreichend Punkte darin findet, die die Partei aber realiter ganz anders versteht. Was die alle z.B. unter Demokratie verstehen hat i.d.R. wenig mit dem Verständnis des Grundgesetzes zu tun. Und dann finde ich die Fragen auch blöd formuliert: ich bin allerdings der Meinung, dass nur politisch Verfolgte Asyl bekommen sollen, aber "kein Asyl" für Kriegsflüchtlinge heißt nicht "die dürfen hier nicht rein", sondern nur, dass sie mMn den privilegierten Status des Verfolgten nicht kriegen sollten - aber diese Antwort hat vermutlich die beiden Naziparteien soweit nach oben gespült


    Und mit Gewichtung einzelner Antworten wird es nicht entscheidend besser - die CDU auf dem drittletzten Platz, nach all den Irren, das kann nicht sein.

    Einmal editiert, zuletzt von HCS ()

  • Bei mir ist die NPD auch mit 44% irgendwo in der Mitte. 4 Plätze über der FDP und sogar 8 Plätze über der CDU.

    Ich vermute, dass das daher kommt weil die NPD auch immer ein paar soziale Themen drin hat. Dass bei denen immer im Hintergrund "nur für nicht behinderte Arier" mitschwingt sieht der Wahl-O-Mat leider nicht.

    Die AfD rangiert verdient auf dem letzten Platz. Die haben ja noch neoliberales Zeug mit drin. Da kann nichts soziales pushen.


    Es sind halt auch leider nur ein paar Standpunkte. Die Pflege war zb gar nicht drin. Finde ich schade. Je mehr Fragen umso präziser wäre das Ding.

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Fast 95% geht an Die Partei, dann folgt DiB und die Grünen. Dann Die Urbane, Volt, Die Linke, SPD, FDP, CDU/CSU, AfD (immer noch als 25% Überschneidung). Bei dem Ergebnis muss man sich allerdings klarmachen, das selbst die bescheuertste Partei mit den menschenfeindlichsten Programmen Punkte haben muss, die der eigentlichen Zielgruppe gefallen. Das bin sicherlich nicht ich. Daher finde ich die Überschneidung so erschreckend groß die auch sein mag, gar nicht so unglaublich verwunderlich.

  • Das Ding funktioniert gar nicht. Laut dem Ding soll ich nämlich die MLPD wählen. Das kann jawohl nicht wirklich deren Ernst sein. :cursing: :thumbdown:

    Mein Avatar wurde von der Userin Elbenfrau gezeichnet.

  • Wer oder was ist DiB?

    "Demokratie in Bewegung" Die Partei ist noch sehr jung. Erst 2017 gegründet.

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Ich hab eben mal das Wahlprogramm überflogen und wirklich überrascht wie oft ich "wow genau" gedacht habe. Soviele Matches hatte ich noch nie.

    Ich finde auch, dass sie gut klingt. Die Beschreibung der einzelnen Parteien auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung ist auch auf der Wahlomat-Website verlinkt: https://www.bpb.de/politik/wah…wahl/bundestagswahl-2021/


    Die DiB will unter anderem eine europäische föderale Republik. Man muss sich ein bisschen an den Gedanken gewöhnen, aber die Idee der Vereinigten Staaten von Europa ist vielleicht gar nicht so blöd angesichts der zahlreichen internationalen Probleme.

  • Die DiB will unter anderem eine europäische föderale Republik. Man muss sich ein bisschen an den Gedanken gewöhnen, aber die Idee der Vereinigten Staaten von Europa ist vielleicht gar nicht so blöd angesichts der zahlreichen internationalen Probleme.

    Als Trekki wünsche ich mir sogar eine "vereinte Erde". Ein vereintes Europa ist da nur die logische Konsequenz auf dem Weg dahin :)

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Bei mir liegen die Parteien alle sehr dicht beieinander, stellenweise sogar gleichauf (die meisten liegen bei um die 70%). Und bei mir werden an erster Stelle die MLPD und die DKP (mit je 71,1%) genannt. Aber mit deren Forderungen (besonders denen der DKP) gehe ich nicht wirklich konform. Das passt einfach nicht. ?(:thumbdown:


    Nur 38 Fragen sind meiner Meinung nach einfach zu wenig, um ein auch nur halbwegs stimmiges Ergebnis zu erhalten (zumal manche Themen gar nicht abgefragt wurden). Ich finde, der Wahl-O-Mat taugt nicht wirklich viel und man sollte sich lieber die Mühe machen, sich genauer über die einzelnen Parteien zu informieren und deren Wahlprogramme zu lesen.

  • Die DiB will unter anderem eine europäische föderale Republik

    Die will Volt auch - das ist die einzige Partei, die gesamteuropäisch organisiert ist, der deutsche Ableger ist zwar rein juristisch eine eigene Partei, aber gedanklich nur ein Landesverband unter vielen. Unter den ganzen Kleinen ist das die einzige Partei, die für mich ernsthaft in Frage kommt, mit einer klaren europäischen und linksliberalen Orientierung. Die sind auch schon in einigen Stadträten vertreten, in Bonn z.B. sind sie Teil der Ratsmehrheit

  • man sollte sich lieber die Mühe machen, sich genauer über die einzelnen Parteien zu informieren und deren Wahlprogramme zu lesen

    Das ist sowieso die bessere Variante. Für Faule ist der Wahl-o-Mat aber eine ganz gute Orientierung. Auch dafür welche Parteiprogramme man sich mal genauer ansehen sollte.


    Die will Volt auch - das ist die einzige Partei, die gesamteuropäisch organisiert ist, der deutsche Ableger ist zwar rein juristisch eine eigene Partei, aber gedanklich nur ein Landesverband unter vielen.

    Ja, Volt ist auch interessant. Die waren bei mir auch auf Platz 10 mit 85%

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Ich finde, der Wahl-O-Mat taugt nicht wirklich viel und man sollte sich lieber die Mühe machen, sich genauer über die einzelnen Parteien zu informieren und deren Wahlprogramme zu lesen.

    Der Zweck des Wahl-o-Mat ist ja nicht ein 100%ig stimmiges Ergebnis zu liefern, sondern dir die größten Überschneidungen zu zeigen und dass du dann in die Wahlprogramme schaust, recherchierst und nachliest, um dir ein eigenes Bild zu machen.


    Das sich viele über die "komischen Überschneidungen" mit nicht gewollten Parteien ärgern, kann ich daher kaum nachvollziehen.


    Ich bin ja nicht 25% für die AfD nur, weil ich entsprechend viele Überschneidungen habe. Ich muss und werde die auch nicht wählen, selbst wenn sie die höchste Überschneidung hätte. Dafür ist der Tonus in deren Wahlprogramm und wenn man durch das politische Kauderwelsch blickt, ziemlich direkt und konkret demokratie- wie menschenfeindlich.

  • Bei mir passen die vom Wahl-O-Mat ausgespuckten Parteien auch nicht wirklich. Die Parteien, wo es passt, sind da nur im Mittelfeld gelandet. Aber immerhin weiss ich jetzt, was das alles für Parteien gibt und welche eben nicht passen. Hat also irgendwo doch was Gutes.

    Touch not the cat bot the glove

  • Ich bin sehr zufrieden mit dem Wahl-O-Mat.

    Jetzt wird mir das wählen leichter fallen.

    Vor allem dass es jetzt möglich ist, alle Parteien auszuwählen, finde ich gut.


    AfD auf dem letzten Platz... Yes!

  • Fast 95% geht an Die Partei

    Ja, Volt ist auch interessant. Die waren bei mir auch auf Platz 10 mit 85%

    Ihr habt alle so hohe Übereinstimmungen o.O Das Höchste bei mir ist 78,7 % gewesen.


    Die will Volt auch

    Volt war bei mir nicht unter den ersten fünf, aber interessant klingt die Partei trotzdem. Ich schau mir auch die auf jeden Fall genauer an. Unter den sechs großen Parteien ist leider keine, die mich wirklich überzeugt. Am meisten Anteil hatten noch die Grünen, aber die sind mir auch irgendwie suspekt ^^


    AfD auf dem letzten Platz... Yes!

    Bei mir auch :] Allerdings auch hinter der NPD, das gefällt mir gar nicht :/ :flushed_face:

  • Bei mir auch :] Allerdings auch hinter der NPD, das gefällt mir gar nicht :/

    Die NPD war bei mir sogar noch vor der FDP und vor der CDU :face_screaming_in_fear:

    AfD aber auch mit 18% auf dem letzten Platz.

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!