Weltraumteleskope

  • https://www.tagesschau.de/ausl…es-webb-teleskop-105.html


    Heute ging die Mission los. Unvorstellbar für mich wie etwas in der fast vierfachen Entfernung des Mondes brav in einem Orbit kreisen soll - für etwa 10 Jahre.

    Auch der Weg dorthin.. ist ja keiner da der eine Kurskorrektur machen könnte. Da bleibt nur hoffen, dass es klappt. Aber ja, der Mars ist auch nicht um die Ecke und die Sonden, Fahrzeuge etc erreichen ihr Ziel ohne Bemannung.


    Genauere Infos sind hier gut zusammengefasst: https://de.wikipedia.org/wiki/James-Webb-Weltraumteleskop


    Ich freue mich über neue Erkenntnisse und über hübsche Bilder. Hubble hatte mich ja bereits mit wunderschönen Bildern versorgt. Webb schaut ja sogar mit Infrarot. Deshalb hat es ja den Orbit über der Nachtseite der Erde. Je dunkler umso besser.

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Unvorstellbar für mich wie etwas in der fast vierfachen Entfernung des Mondes brav in einem Orbit kreisen soll - für etwa 10 Jahre.

    Es befindet sich dann in einem der Lagrangepunkte, also wo sich die Gravitation von Sonne und Erde exakt aufheben. Da kann es dann tatsächlich stabil mit 0 Ernergieeinsatz kreisen.


    Ja, ich freue mich auch auf die vielen neuen Bilder und Erkenntnisse über das Weltall, die daraus resultieren werden.

  • Von diesem neuen Weltraumteleskop habe ich auch schon viel gehört und gelesen. Bei der Vortragsreihe "Faszinierendes Weltall" in Göttingen war es kürzlich Thema.

    Der Start hat ja offenbar reibungslos geklappt. Ob aber wirklich alles beim James-Webb-Teleskop so funktioniert wie gewünscht, wird sich erst in den nächsten Wochen zeigen, wenn es seine endgültige Position am Lagrange-Punkt erreicht hat.

    Beim JWT spielt übrigens auch Technik aus Deutschland eine wichtige Rolle, vor allem bei der Ausrüstung für die Fotografie. :)

  • Ich finde das Projekt aus spannend. Hier (Link) gibt es noch einen Beitrag von "Urknall, Weltall und das Leben". Lageänderungen (Drehung um die Achsen) werden übrigens mit Gyroskope ermöglicht. Die brauchen nur Strom und kein Treibstoff.

    Ich bin selten nachtragend, ich kann mir nur vieles merken ;)

  • Den Begriff Gyroskope kenne ich aber nicht.

    Ich kenne das vom Handy. Das hilft bei der Standortbestimmung.

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Enkidu : Doch, doch, dass schreibt man so. Musste aber selber noch mal nachsehen... https://de.wikipedia.org/wiki/Kreiselinstrument


    Ist im Prinzip wie bei einer Bohrmaschine. Wenn die losläuft, spürt man eine Kraft, die in (oder war es gegen die :/) Drehrichtung wirkt. Bei Sonden oder anderen "Raumschiffen" hält da aber keiner dagegen. Also dreht sich das Ding.

    Ich bin selten nachtragend, ich kann mir nur vieles merken ;)

    Einmal editiert, zuletzt von tinker ()

  • Ich bekomme gerade Appetit auf ein gewisses griechisches Gericht.

    Wird ja auch am Drehspieß gemacht, teilweise, stimmt also auch im Form des Wortwitzes. Den ich übrigens als sehr gelungen erachte und daher vor lachen weinend vor Laptop sitze. :rolling_on_the_floor_laughing: :rolling_on_the_floor_laughing: :rolling_on_the_floor_laughing:

  • Wo ist das Teleskop jetzt gerade?


    Diese Seite dazu gefunden: https://jwst.nasa.gov/content/webbLaunch/whereIsWebb.html


    Spannend ^^ Temperaturdaten gibt es schon.

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Ich habe auch gerade mal reingeschaut. Bemerkenswert: Die Seite ist auf Englisch, gibt die Entfernungen aber in Kilometern und nicht in Meilen an.

    Für Leser aus nicht-englischsprachigen Ländern ist das natürlich praktischer.

    Ja, das ist eine interessante Website. :thumbup:

  • Nö, wenn mir jemand Entfernungen in Meilen anzeigt, bin ich raus. Ich habe wirklich keine Lust, das umzurechnen.

    Das kann man auf der Seite umstellen :)

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

  • Im aktuellen SPIEGEL (Nr. 01/2022, S. 110 ff.) ist ein Beitrag zum Thema James-Webb-Weltraumteleskop: ein Interview mit Günther Hasinger. Er ist Astrophysiker und Direktor für Wissenschaft bei der europäischen Raumfahrtagentur Esa.

    Ich finde es sehr interessant. Die Esa ist ja maßgeblich an der JWT-Mission beteiligt. :thumbup:

  • Jetzt hat das Teleskop schon über 55% der Strecke hinter sich. Die Temperaturen find ich interessant. Über 55 Grad plus auf der warmen Seite und unter 180 Grad minus auf der kalten Seite. Das ist ein Temperaturunterschied von über 235 Grad. Ganz schön krass. 8|

    Touch not the cat bot the glove

  • Im Moment entfaltet sich der Hitzeschild...

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ich bin selten nachtragend, ich kann mir nur vieles merken ;)

  • Das kann man auf der Seite umstellen :)


    Ja, stimmt. Oben ist ein Button "English/Metric".

    Als ich eben reinklickte, waren nämlich gerade die Meilen und die Fahrenheit-Temperaturen eingestellt. Als Nicht-Angelsachse habe ich natürlich auf "Metric" umgeschaltet.

  • Vielen Dank für den Tip mit dem Umrechner. Ich hatte den beim ersten Besuch großartig übersehen. Aber jetzt, wo ich umschalten kann, besuche ich die Seite täglich. Mit dem Hitzeschild hatten sie ja ein paar Probleme beim Auffalten : Link zu Heise


    Der Link ist von gestern. Waren sie inzwischen erfolgreich?

  • Waren sie inzwischen erfolgreich?

    Auf der Webseite steht "status completed". Ich vermute also "ja" :)

    Hohe Zahlen bei der Editierungsanzeige zeigen nicht, dass ich permanent meine Meinung ändern würde. Ich habe nur Probleme Rechtschreib- und Grammatikfehler zu tolerieren und korrigiere diese daher, wenn ich sie sehe. Dennoch kann auch ich Tippfehler übersehen. In diesem Fall bitte ich um Nachsicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!